D-Jugend 2017/18 - Eine Zwischenbilanz

von Rainer Axt (Kommentare: 0)

Mit Beginn der Saison im August sah es personell, auf dem Papier, sehr gut aus. 31 Kinder, davon 16 aus dem 2005er und 15 aus dem 2006er Jahrgang waren aufgelistet. Der ältere Jahrgang hatte bereits eine Saison Erfahrung bei der D-Jugend, der größeren Spielfläche und den geänderten Regeln sammeln können.

Der junge Jahrgang würde eine gewisse Eingewöhnungszeit benötigen. Nach wenigen Wochen hatte uns allerdings die Realität eingeholt. Insgesamt 8(!) Kinder, davon alleine 7 aus dem jüngeren Jahrgang, hatten erst gar nicht richtig angefangen, hatten komplett aufgehört oder wollten bis ins neue Jahr pausieren. Die Trainer standen nun vor der Aufgabe, zwei Mannschaften mit insgesamt 23 Kindern bis in die Winterpause zu bringen.

Die vorher geplante strikte Trennung der Jahrgänge wurde aufgelöst und Dank der Hilfe aus der E-Jugend in Person von Marc-Andre Bartels, Paul Daniel, Jan Ort, Mika Labella und Justin Petruch konnte auch die D2 den Spielbetrieb aufrecht erhalten. Danke an die Kinder, Eltern und natürlich die Trainer der E-Jugend für ihre Unterstützung !!!

Verschärft wurde die Situation dabei natürlich noch durch viele Ausfälle wegen Verletzungen (Leon, Tim, Gianni), Krankheiten (Felix M., Jonas Q.) und aus privaten Gründen. Besonders tragisch ist dabei der langfristige Ausfall von Gianluca Santino, der nach dem fast kompletten Ausfall in der letzten Saison, seinen zweiten (!) Kreuzbandriss erlitt und damit wieder bis Rundenende ausfällt Wir wünschen alle gute Besserung von dieser Stelle ! Kommt gesund in der Saison 2018/19 zurück !

Sportlich können die Trainer mit beiden Mannschaften sehr zufrieden sein. Die Trainingsbeteiligung war bis auf wenige Ausnahmen immer gut bis sehr gut. Bei insgesamt 30 Trainingseinheiten waren Niklas (28), Jan-Luca, Felix M. (je 26), Moritz, Paul L. (je 25), Jan B. (23), Basti, Gianluca, Falkon (je 22), Justus, Timo, Hannes, Tim J., Jonas Q. (je 21), Jonas S., Jacob (je 20) und David (19) die Fleißigsten.

Die D2 hielt sich in der Qualifikation sehr wacker und konnte gegen zumeist ältere Gegner wenigstens einen Sieg einfahren. In der eigentlichen Runde konnte man sich stetig steigern und liegt auf einem sehr guten 4.Platz. Dabei blieb man in den letzten drei Spielen unbesiegt. Die D1 schaffte nach anfänglichen Schwierigkeiten mit einer Niederlage ziemlich souverän die Qualifikation für die Kreisklasse 1. Dort konnte man auf eine hervorragende Abwehr und unseren Torhüter bauen und liegt mit 5 Siegen aus 5 Spielen an der Tabellenspitze.

Unsere Tore erzielten: Jan-Luca (13), Moritz (8), Gianluca (7), Marc-Andre (6), Tim J. (5), Felix M. (4), Niklas, Paul C., David, Jan B., Falkon (je 3), Paul D., Jan O. (je 2), Anton, Friso und Timo (je 1). Folgende (noch aktive) Kinder wurden eingesetzt: Jan-Luca Axt, Marc-Andre Bartels (E), Leon Bauer, David Baum, Justus Bechtel, Moritz Böhm, Anton Boysen, Jan Brier, Paul Christiani, Paul Daniel (E), Timo Eckstein, Hannes Eßinger, Tim Fuchs, Tim Janssen, Felix Kötz, Niklas Krauß, Mika Labella (E), Paul Lautenschläger, Felix Maurer, Jacob Oberndörfer, Jan Ort (E), Justin Petruch (E), Friso Pommerening, Jonas Quenzer, Bastian Röder, Gianluca Santino, Jonas Schuster, Falkon Weidmann.

Ein Dank geht an alle Kinder und natürlich die Eltern, die ihre Sprösslinge hervorragend unterstützt haben und zu guten Einnahmen für die Mannschaftskasse beitrugen. Das Team der "Aufrechten" kann wirklich stolz sein auf ihre Kinder !

Als Schriftführer, aber auch als Vater, bedanke ich mich bei den Trainern und Betreuern für die hervorragende Arbeit auf und neben dem Platz. Hier sind zu nennen: Kai Blessing, Alexander Konrad, Torsten Schäfer (neu seit November), Marc Schneider, Niklas Walter und Arthur Weidmann. "Nicht alles was wir tun, ist richtig, aber wir versuchen alles, um das Beste zu erreichen !"

Eine schöne Jugendweihnachtsfeier am Freitag und dann ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest !

JSG Gadernheim /Kaiserturm D-Jugend 2017/18

Zurück